Zum Inhalt springen

Was kann man in Stralsund machen? 16 Aktivitäten!

Was kann man in stralsund machen

Was kann man in Stralsund machen? Stralsund ist eine wunderschöne Stadt an der Ostsee mit viel Geschichte und Kultur. Es gibt viele Möglichkeiten, die Stadt zu erkunden und zu genießen. Von der Erkundung der historischen Altstadt über die Entdeckung der Natur bis hin zu kulturellen Veranstaltungen und kulinarischen Erlebnissen hat Stralsund für jeden etwas zu bieten. In diesem Artikel stellen wir einige der besten Aktivitäten und Attraktionen vor, die man in Stralsund unternehmen kann.

Besuchen Sie die Altstadt von Stralsund – Was kann man in Stralsund machen?

Die Stralsunder Altstadt ist ein Muss für jeden Stralsund-Besucher, der sich die Frage stellt, was kann man in Stralsund machen. Einige der schönsten und am besten erhaltenen mittelalterlichen Gebäude Europas sind in diesem UNESCO-Weltkulturerbe zu sehen. Die Stralsunder Altstadt mit ihren kopfsteingepflasterten Straßen, dem malerischen Hafen und den reizvollen Gebäuden ist ein bemerkenswertes und einzigartiges Ausflugsziel.

Die St. Nikolai-Kirche, ein prächtiges gotisches Bauwerk, das für seine kunstvolle Ausstattung und die schönen Glasfenster bekannt ist, gehört zu den Höhepunkten der Altstadt. In der Kirche befindet sich auch ein Museum, in dem die Geschichte und die Kunstwerke der Kirche ausgestellt sind. Ein weiteres Muss ist das Stralsunder Stadtmuseum, das sich in der Altstadt befindet und einen interessanten Einblick in die lokale Geschichte bietet.

In der Stralsunder Altstadt gibt es viele attraktive Cafés und Restaurants, in denen man regionale Köstlichkeiten und klassische deutsche Gerichte genießen kann. Entlang des schönen Hafens laden zahlreiche Geschäfte und Boutiquen zu einem gemütlichen Bummel ein.

Auch die Stralsunder Altstadt lädt zu einem Spaziergang ein, Was kann man in Stralsund machen?, bei dem man die Geschichte und Kultur der Region kennen lernen kann. Die Stralsunder Altstadt ist ein Muss für jeden Stralsund-Besucher, denn hier gibt es viel zu sehen und zu erleben. Sie bietet eine einzigartige Mischung aus traditioneller Kultur, mittelalterlicher Architektur und modernem Komfort.

Erkunden Sie das Stralsunder Stadtmuseum: Was kann man in Stralsund machen?

Besichtigen Sie die Stralsunder Stadtmauer, die einen herrlichen Blick über die Stadt bietet und ein gut erhaltenes Beispiel für eine mittelalterliche Befestigungsanlage ist. Die Verteidigungsanlagen der Stadt wurden im 14. Jahrhundert errichtet und seitdem fachmännisch instand gehalten. Um einen weiten Blick über die Stadt und ihre Umgebung zu erhalten, können Besucher auf die Mauern klettern.

Innerhalb der Stadtmauern befinden sich zahlreiche Türme, darunter der Rote und der Weiße Turm, die beide eine spektakuläre Aussicht auf die Stadt bieten und für Besucher zugänglich sind. Was kann man in Stralsund machen? Der Rote Turm ist mit seiner Fassade aus rotem Backstein und seiner gut erhaltenen mittelalterlichen Architektur besonders beeindruckend.

Er eignet sich hervorragend zum Fotografieren und beherbergt einige faszinierende Ausstellungen über die Vergangenheit der Stadt. Bei einem Spaziergang entlang der Stadtmauer kann man nicht nur die Aussicht und die Geräusche der Stadt genießen, sondern auch etwas über ihre Geschichte und Kultur erfahren.

Die Stralsunder Stadtmauer ist ganzjährig geöffnet und bietet einen einzigartigen Blick auf die Stadt. Sie ist der ideale Ort, um zu flanieren, die Landschaft zu genießen und die Geschichte und Kultur der Stadt zu entdecken. Wer sich für mittelalterliche Geschichte und Architektur interessiert, kommt hier nicht vorbei.

Stralsunder Stadtmuseum.

Marienkirche Stralsund -Was kann man in Stralsund machen?

was kann man ich in stralsund machen

Die Marienkirche ist ein bedeutendes historisches und kulturelles Wahrzeichen Stralsunds. Um die Geschichte der Kirche zu verstehen und ihre Kunstwerke und Architektur zu würdigen, können Besucher an einer Führung teilnehmen. Wer sich für Geschichte, Architektur und Kunst interessiert, sollte diese Sehenswürdigkeit besuchen.

Die Kirche ist das ganze Jahr über für Besucher geöffnet, aber es ist ratsam, sich nach den genauen Öffnungszeiten und Führungen zu erkundigen. Verbringen Sie einige Zeit dort und genießen Sie die Architektur und die friedliche Atmosphäre.

Ozeaneum Stralsund: Was kann man in Stralsund machen?

Besuchen Sie das Ozeaneum: Dieses hochmoderne Aquarium befindet sich in Stralsund. Es beherbergt Meerestiere aus der Ostsee, der Nordsee und dem Atlantik. Das Ozeaneum bietet ein einzigartiges Erlebnis, bei dem die Besucher die Unterwasserwelt erforschen und die dort lebenden Tiere entdecken können.

Im Ozeaneum gibt es viele verschiedene Ausstellungen, unter anderem ein großes Ozeanbecken, in dem Haie, Rochen und andere Meerestiere gehalten werden. In einem Berührungsbecken können die Besucher auch direkt mit Seesternen, Seeigeln und anderen Arten interagieren. Darüber hinaus bietet das Ozeaneum eine Reihe spannender Ausstellungen und pädagogischer Aktivitäten für Besucher aller Altersgruppen.

Ein Besuch im Ozeaneum lohnt sich sowohl für Familien als auch für alle, die sich für Meereslebewesen und Naturschutz interessieren. Obwohl das Aquarium ganzjährig geöffnet ist, sollten Sie sich über die aktuellen Öffnungszeiten informieren. Vor allem an einem regnerischen Tag kann man sich hier gut die Zeit vertreiben.

Ozeanum Stralsund.

Günstig Reisen mit Ozon-io.

Bootstour Stralsund: Was kann man in Stralsund machen?

Ein Boot ist eine gute Idee. Es gibt eine Reihe von Bootsunternehmen, die eine Vielzahl von Touren anbieten, darunter Angeltouren, Stadtrundfahrten und Sonnenuntergangsfahrten.

Eine Bootsfahrt ist eine hervorragende Möglichkeit, die Stadt aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Vom Meer aus kann man die atemberaubende Strandpromenade, den charmanten Hafen und die prachtvolle Architektur der Altstadt bewundern. Einige Bootsfahrten führen Sie auch zu den umliegenden Inseln, wo Sie ein Picknick genießen, baden oder Vögel beobachten können.

Besonders an einem schönen Tag ist eine Bootsfahrt ein schöner Zeitvertreib. Sie können sich entspannen, die Aussicht genießen und etwas über die Geschichte und Kultur der Stadt erfahren. Während der Fahrt können Sie mehr über die Stadt und ihre Umgebung erfahren, denn einige Anbieter von Bootstouren bieten auch Führungen in verschiedenen Sprachen an.

Bootstour Stralsund.

Hanseatisches Schiffahrtsmuseum: Was kann man in Stralsund machen?

Das Museum im Herzen der Stralsunder Altstadt bietet eine Vielzahl von interaktiven Exponaten und Ausstellungsstücken, die die Geschichte der Stadt als bedeutendes Handelszentrum sowie die Geschichte des Hafens und des Schiffbaus beleuchten. Die Besucher können sich über die Geschichte der Hanse, die Seehandelswege und die Entwicklung der Schiffbautechnik informieren.

Eine Reihe von Schiffsmodellen in Originalgröße, darunter der Nachbau einer mittelalterlichen Kogge, sowie eine Sammlung nautischer Instrumente, Karten und anderer Relikte sind ebenfalls im Museum zu sehen.

Was kann man in Stralsund machen – Marinemuseum.

Stralsunder Naturgeschichte Museum: Was kann man in Stralsund machen?

Das Museum im Zentrum der Altstadt bietet eine Vielzahl von interaktiven Ausstellungen und Exponaten, die viele Facetten der Naturgeschichte, Geologie und Biologie beleuchten. Die Besucher können die vielfältige Flora und Fauna der Region sowie ihre geologische Geschichte entdecken.

Neben zahlreichen lebensgroßen Modellen, darunter auch eine Nachbildung eines Dinosauriers, beherbergt das Museum eine Sammlung von Fossilien, Mineralien und anderen Naturobjekten. Darüber hinaus können Besucher die interaktiven Ausstellungen des Museums erkunden und an Bildungsveranstaltungen wie Seminaren und Führungen teilnehmen.

Obwohl das Stralsunder Naturkundemuseum ganzjährig geöffnet ist, sollten Sie sich unbedingt über die aktuellen Öffnungszeiten informieren. Ein Besuch lohnt sich für Familien und alle naturwissenschaftlich und naturkundlich Interessierten.

Stralsunder Planetarium: Was kann man in Stralsund machen?

was kann man in stralsund unternehmen

The planetarium, which is centrally located in the city, provides a wide range of astronomy and space science-related shows and presentations. Through interactive exhibits, live presentations, and immersive full-dome projections, visitors can explore the solar system and beyond.

Visitors can view the night sky through a telescope at the planetarium while learning about constellations and other celestial objects. In order to gain a greater understanding of the cosmos and our place within it, visitors can also take part in educational programs and guided tours.

Although the Stralsund Planetarium is open year-round, it is important to check the schedule for the showtimes as they may change. Families and individuals interested in astronomy and space science should visit this location.

Stralsunder Fahrradtouren: Was kann man in Stralsund machen?

Eine hervorragende Möglichkeit, die Sehenswürdigkeiten zu besichtigen und sich gleichzeitig sportlich zu betätigen, ist eine Fahrradtour durch die Stadt. Besucher können ihre eigene Tour durch die Stadt unternehmen, indem sie sich ein Fahrrad bei einem der zahlreichen Fahrradverleihe in der Stadt ausleihen. In der Stadt gibt es zahlreiche Radwege und landschaftlich reizvolle Routen, die durch malerische Stadtteile, entlang der Küste und ins Grüne führen.

Eine der beliebtesten Routen ist der Stralsunder Touristenradweg, der durch die Innenstadt und entlang der Küste führt und Ausblicke auf die Ostsee, den Strelasund und die Insel Rügen bietet. Der Rügen-Radweg, eine weitere beliebte Route, führt durch die atemberaubende Landschaft der Insel Rügen.

Radfahren ist eine wunderbare Art, die Stadt und ihre Umgebung sowie die Schönheit der umliegenden Landschaft kennen zu lernen. In der Stadt gibt es zahlreiche Stationen, an denen Sie eines der vielen Leihfahrräder zurückgeben können. So lassen sich Sightseeing und Bewegung hervorragend verbinden.

Theater Stralsund: Was kann man in Stralsund machen?

Das Stralsunder Theater ist das kulturelle Zentrum der Stadt und bietet eine Vielzahl von Veranstaltungen, darunter Musicals und Konzerte, aber auch klassische Stücke und moderne Inszenierungen. Das Stralsunder Theater, das Philharmonische Orchester Stralsund und das Stralsunder Ballett sind nur einige der Einrichtungen des Theaters.

Das Hansestadt-Theater, die Hauptbühne des Theaters, bietet einen opulenten und exquisiten Rahmen mit über 1000 Sitzplätzen. Das Theater verfügt auch über mehrere kleinere Bühnen, darunter das Studiotheater, in dem experimentelle und avantgardistische Stücke aufgeführt werden.

Das Stralsunder Theater bietet das ganze Jahr über ein abwechslungsreiches Programm mit Musicals und Konzerten, aber auch traditionellen Stücken und modernen Inszenierungen. Wer sich für Theater und Kunst interessiert, ist hier genau richtig. Auf der Internetseite des Theaters kann man sich über den Spielplan informieren und Karten im Vorverkauf erwerben.

Städtische Galerie Stralsund: Was kann man in Stralsund machen?

Die Städtische Galerie Stralsund, oft auch Kunstgalerie Stralsund genannt, ist eine Kunstgalerie im Zentrum der Stadt. Die Galerie zeigt ein breites Spektrum an Kunstwerken regionaler, ausländischer und lokaler Künstler, darunter Gemälde, Skulpturen und Fotografien.

Die ständige Sammlung der Galerie reicht vom 14. Jahrhundert bis in die Gegenwart und umfasst Werke verschiedener Stilrichtungen und Genres, darunter Impressionismus, Gotik, Renaissance, Barock, Romantik und zeitgenössische Kunst. Der Schwerpunkt der Sammlung liegt auf der norddeutschen Kunst mit Werken bedeutender Künstler wie Caspar David Friedrich, Adolph von Menzel und Lovis Corinth.

Neben der ständigen Sammlung zeigt die Galerie regelmäßig Wechselausstellungen mit Werken aufstrebender und etablierter Künstler. Zur Galerie gehören eine Buchhandlung, ein Café und eine Forschungsbibliothek. Ein Besuch lohnt sich für jeden, der sich für Kunst oder Kunstgeschichte interessiert. Auf der Website der Galerie können Besucher das Programm einsehen und Eintrittskarten im Voraus kaufen.

Archäologischer Park Stralsund: Was kann man in Stralsund machen?

Der Archäologische Park Stralsund ist ein einzigartiges Freilichtmuseum, das Touristen einen Einblick in die reiche Geschichte und das kulturelle Erbe der Stadt bietet. Hier sind zahlreiche Funde aus der Jungsteinzeit und der Bronzezeit zu sehen, darunter Tongefäße, Werkzeuge und Schmuck.

Die Hauptattraktion des Parks ist die rekonstruierte prähistorische Siedlung, die den Besuchern einen Eindruck vermittelt, wie die Menschen in der Vergangenheit in dieser Region gelebt und gearbeitet haben. Neben verschiedenen anderen alten Gebäuden und Strukturen kann man auch die Ruinen eines römischen Bades besichtigen.

Im gesamten Park gibt es außerdem eine Vielzahl interaktiver Ausstellungen mit praktischen Aktivitäten und Multimediapräsentationen. Diese Ausstellungen helfen den Besuchern, die Geschichte und Kultur der Region besser zu verstehen. Für alle, die sich für Archäologie und Geschichte interessieren, ist der Park das ganze Jahr über geöffnet. Auf der Website des Parks kann man sich über die Öffnungszeiten informieren und Eintrittskarten im Voraus kaufen.

Die Insel Rügen besuchen: Was kann man in Stralsund machen?

Verbringen Sie einen Tag auf der Insel Rügen: Nur eine kurze Bootsfahrt von Stralsund entfernt, ist Rügen bekannt für seine schönen Dörfer, herrlichen Strände und atemberaubenden Naturlandschaften.

Der Nationalpark Jasmund mit den berühmten Rügener Kreidefelsen, darunter der berühmte Königsstuhl, ist eine der meistbesuchten Attraktionen der Insel. Auf der Insel gibt es auch eine Reihe von malerischen Seebädern wie Sellin, Binz und Göhren, die eine Vielzahl von Freizeitmöglichkeiten wie Schwimmen, Sonnenbaden und Wassersport bieten.

Auf Rügen gibt es viele historische Sehenswürdigkeiten wie das Seebad Prora, das in den 1930er Jahren von den Nationalsozialisten im Rahmen ihres Programms „Kraft durch Freude“ errichtet wurde. Die Insel ist bekannt für ihre lebendige Kulturgeschichte und bietet zahlreiche Museen und Galerien, die die lokale Geschichte und Kunst beleuchten.

Ein Tagesausflug auf die Insel Rügen ist ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen aus Stralsund und eine wunderbare Möglichkeit, die Naturschönheiten und die reiche Geschichte der Region zu genießen. Ein Tagesausflug ist leicht zu organisieren, da eine Reihe von Fähren regelmäßig zwischen Stralsund und der Insel Rügen verkehren.

Stralsunder Stadtmauer: Was kann man in Stralsund machen?

Die Stralsunder Stadtmauer ist eine gut erhaltene mittelalterliche Befestigungsanlage, von der aus man einen herrlichen Blick über die Stadt hat. Sie gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und befindet sich in der deutschen Stadt Stralsund an der Ostsee.

Die Mauer wurde im 14. Jahrhundert zur Verteidigung gegen Eindringlinge und Piraten errichtet. Sie ist etwa 3 Kilometer lang und hat insgesamt 42 Türme und Tore. Die Mauer besteht aus Ziegelsteinen und ist an manchen Stellen bis zu 6 Meter dick.

Eine der Hauptattraktionen der Stadtmauer sind die verschiedenen Türme, von denen aus man einen herrlichen Blick über die Stadt und die Umgebung hat. Besucher können die Türme besteigen und den Panoramablick über Stralsund und die Ostsee genießen. Die Stadtmauer bietet auch eine gute Gelegenheit, die Stadt aus einer anderen Perspektive zu sehen und ein Gefühl für ihre Geschichte und den Schutz in der Vergangenheit zu bekommen.

Die Stadtmauer beherbergt auch mehrere Museen und Ausstellungsräume, die über die Geschichte der Stadt und der Mauer informieren. Die Besucher können sich über die verschiedenen Waffen und Verteidigungsanlagen des Mittelalters ebenso informieren wie über das Alltagsleben der Menschen, die innerhalb der Stadtmauer lebten.

Die Stralsunder Stadtmauer ist ein Muss für Geschichtsinteressierte und alle, die sich für mittelalterliche Befestigungsanlagen interessieren. Ganzjährig geöffnet und gut erreichbar ist sie eine ideale Ergänzung für jeden Stralsund-Besuch.

Hiddensee: Was kann man in Stralsund machen?

Stralsund ist eine schöne Küstenstadt in Mecklenburg-Vorpommern, die ihren Besuchern viel zu bieten hat. Ein beliebtes Ausflugsziel von Stralsund aus ist die nahe gelegene Insel Hiddensee.

Hiddensee ist eine kleine Insel in der Ostsee, die nur eine kurze Fährfahrt von Stralsund entfernt liegt. Die Insel ist bekannt für ihre natürliche Schönheit und ein beliebtes Ziel für Touristen, die dem Trubel der Stadt entfliehen wollen.

Eine der Hauptattraktionen von Hiddensee sind die schönen Strände. Die Insel verfügt über mehrere weiße Sandstrände, die in den Sommermonaten zum Schwimmen und Sonnenbaden einladen. Auch Wassersportarten wie Windsurfen, Kitesurfen, Angeln und Bootfahren werden hier angeboten.

Auf Hiddensee gibt es außerdem zahlreiche Wander- und Radwege, auf denen man die Naturschönheiten der Insel erkunden kann. Besucher können einen gemütlichen Spaziergang entlang der Küste unternehmen oder sich auf anspruchsvollere Wanderungen durch die dichten Wälder und sanften Hügel der Insel begeben.

Die Insel verfügt auch über ein reiches kulturelles Erbe mit mehreren historischen Kirchen, Leuchttürmen und Museen, die besichtigt werden können. Besonders sehenswert ist der Leuchtturm Dornbusch, der einen Panoramablick über die Insel und das Meer bietet.

Hiddensee ist auch bekannt für seine Kunstszene mit vielen Künstlern und Galerien, besonders in den Sommermonaten gibt es viele Ausstellungen und Kunstinstallationen im Freien.

Alles in allem ist ein Ausflug auf die Insel Hiddensee eine gute Möglichkeit, die natürliche Schönheit und das kulturelle Erbe der Region Stralsund zu erleben. Ob man sich am Strand erholen, durch die Wälder wandern oder die reiche Geschichte und Kultur der Insel erkunden möchte, auf Hiddensee ist für jeden etwas dabei.

Geführte Stadtwanderung durch Stralsund: Was kann man in Stralsund machen?

Es gibt viele Gründe, eine Stadtführung in Stralsund zu machen, wenn man sich die Frage stellt, was kann man in Stralsund machen:

Geschichte und Kultur entdecken: Ein Stadtrundgang ist eine gute Möglichkeit, die Geschichte und Kultur der Stadt zu entdecken. Sie erfahren etwas über die Vergangenheit der Stadt und die Ereignisse, die sie im Laufe der Jahrhunderte geprägt haben.

Sie sehen die Stadt aus einer anderen Perspektive: Bei einer Stadtführung sehen Sie die Stadt aus einer anderen Perspektive. Sie können die Straßen und Gassen erkunden und die Sehenswürdigkeiten und versteckten Schätze der Stadt entdecken, die Ihnen vielleicht entgehen würden, wenn Sie nur mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs wären.

Lernen Sie von einem ortskundigen Führer: Eine Stadtführung wird von einem ortskundigen Führer geleitet, der ein Experte für die Geschichte und Kultur der Stadt ist. Sie können Ihnen interessante und informative Einblicke geben, die Sie in keinem Reiseführer finden.

Lernen Sie die lokale Gemeinschaft kennen: Bei einer Stadtführung lernen Sie die Menschen vor Ort kennen. Sie sehen, wie die Menschen in Stralsund leben und arbeiten und bekommen ein tieferes Verständnis für die Kultur und Lebensweise der Stadt.

Genießen Sie die Landschaft: Stralsund ist eine wunderschöne Stadt mit malerischen Straßen und Gebäuden. Bei einem Stadtrundgang können Sie die Landschaft und die Architektur der Stadt genießen.

Maßgeschneidertes Erlebnis: Viele Stadtführungen sind auf Ihre Interessen und Vorlieben zugeschnitten, egal ob Sie sich für Geschichte, Kultur, Architektur oder lokale Speisen und Getränke interessieren.

Bequem und erschwinglich: Spaziergänge sind eine bequeme und erschwingliche Art, die Stadt zu erkunden. Alles, was Sie brauchen, sind gute Wanderschuhe und Lust, die Stadt zu erkunden.

Bewerten Sie diesen Post post


Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert